Menu
X
Alles aus einer Hand

Spielberichte 2022/23

6. Spieltag - 25.09.2022

SG Saalhausen/Oberhundem - SG Kirchveischede/Bonzel II

Tore:

0:1
1:1 Marvin Rameil
2:1 Eigenor
2:2
3:2 Marvin Rameil

Sieg in letzter Minute im Topspiel

Beim Topspiel des Dritten gegen den Ersten jubelte am Ende unsere SG mit den zahlreichen Fans über den späten Siegtreffer. Für die Gäste war es die erste Niederlage der Saison. Die Erste begann sehr zerfahren und lud die Gäste durch zahlreiche Fehlpässe im Aufbauspiel ins Spiel ein. So geriet man bereits nach 10 Minuten ins Hintertreffen, als der Ball nur noch hinter der Linie geklärt werden konnte. Dadurch ging ein Ruck durch das Team. Mit dem sofortigen Ausgleich durch Marvin Rameil, dessen Freistoß an allen vorbei flog ins Tor segelte, verringerten sich die eigenen Fehler und die Erste übernahm die Kontrolle des Spiels. Die Gäste verlegten sich die gesamten 90 Minuten auf das Schlagen von langen Bällen, die allerdings oft nur schlecht verteidigt wurden. Zehn Minuten vor der Pause flog ein Spieler der Gäste nach einem rüden Einsteigen im Mittelfeld vom Platz. Leider pfiff der Schiefsrichter den Vorteil weg. Zwei Spieler der Ersten befanden sich zu diesem Zeitpunkt frei vor dem Tor. Der Führungstreffer fiel aber zwei Minuten später. Daniel Mönnig tankte sich im Strafraum auf der Grundlinie durch. Den scharf vors Tor geschlagenen Eckball versenkte ein Gästespieler beim Klärungsversuch im eigenen Tor.
In der zweiten Hälfte wollte man die Überzahl durch Ballkontrolle ausnutzen und geduldig auf das entscheidende Tor warten. Dies misslang jedoch völlig. Mit der Führung war es bereits in der 55ten Minute wieder dahin. Bei einem langen Ball sprang unser letzter Verteidiger unter dem Ball hindurch. Der Stürmer hob den Ball sofort aus 30 Metern ins Tor. Danach verlor die Erste völlig das Konzept. Man rannte zwar ununterbrochen an. Die Angriffe waren aber selten durchdacht. Ganz im Gegenteil waren die Gäste weiterhin nach langen Bällen gefährlich. Kurz vor Spielende lief ein Gästespieler quasi alleine aufs Tor. Jan Tillmann konnte durch eine Grätsche in letzter Sekunde den dritten Gegentreffer noch verhindern. So kam es dann, dass Marvin Rameil einen langen Ball vom Torwart Tizian Wiesemann gut mitnahm und in der 93. Minute zum Sieg traf. Der Jubel bei Mannschaft und Zuschauer kannte keine Grenzen. Der Schiedsrichter pfiff die Partie kurz danach ab und die drei Punkte waren eingetütet. Jetzt steht man mit dem Gegner und einem anderen Team punktgleich an der Tabellenspitze.
5. Spieltag - 18.09.2022

SG Saalhausen/Oberhundem - FC Attendorn/Schwalbenohl 8:0 (4:0)

Tore:

1:0 Tim Heimes
2:0 Henrik Vogl
3:0 Daniel Mönnig
4:0 Marvin Rameil
5:0 Daniel Mönnig
6:0 Alexander Wulf
7:0 Tim Heimes
8:0 Tim Heimes

Kantersieg im strömenden Regen

In Oberhundem trotzte die Erste den widrigen Wetterbedingungen und schoss einen ungefährdeten Sieg heraus. Anders als in den letzten Spielen konnten dieses Mal die ersten Chancen sofort genutzt werden. So lag man nach 10 Minuten bereits mit 3:0 vorne. Kurz vor der Halbzeit sorgte man mit dem 4:0 für die endgültige Entscheidung. In der zweiten Halbzeit spielte man weiter ansehnlich nach vorne und schraubte das Ergebnis nach oben.

Nächste Woche kommt mit dem aktuellen Tabellenführer, der SG Kirchveischede/Bonzel II, ein anderes Kaliber nach Saalhausen.
4. Spieltag - 13.09.2022

RW Ostentrop/Schönholthausen II - SG Saalhausen/Oberhundem 1:2 (0:1)

Tore:

0:1 Marvin Rameil
0:2 Daniel Mönnig
1:2

Dritter Dreier in Folge

Nachdem dem man mit einer krachenden Niederlage in die Saison gestartet war, spielt die SG sich nach und nach wieder oben ran. Durch den Sieg gegen die zuvor verlustpunktfreie Zweite aus Ostentrop steht man nun auf dem geteilten zweiten Rang. Dabei war der Sieg für die SG verdient. Man begann sehr mutig und erspielte sich in der ersten Halbzeit eine Vielzahl an Chancen. Allein Daniel Mönnig hatte zweimal freistehend die Chance zu treffen. Am Ende war es Marvin Rameil, der für die verdiente Führung sorgte. Die Gastgeber operierten viel mit langen Bällen, die aber nicht zum Erfolg führten. Nach einer halben Stunde schlichen sich kleinere Abspielfehler ein, die die Gastgeber aufbauten. Mehr als Standards ließ die Hintermannschaft aber nicht zu.
In der zweiten Hälfte ließ man sich leider immer tiefer zurückfallen. Dadurch sprang allerdings auch Platz zum Kontern raus. So kam Daniel Mönnig durch einen Heber über den herausstürmenden Keeper doch noch zu seinem verdienten Tor. Souverän zu Ende spielen konnte man das Spiel trotzdem nicht. Nach einem Fehler in der Hintermannschaft sprintete ein Angreifer zum Ball und wurde per Foul gestoppt. Den fälligen Elfmeter verwandelten die Gastgeber zum Anschluss. So musste man bis zum Schluss kämpfen. Weitere Chancen ließ die Erste aber auch nicht mehr zu.
3. Spieltag - 04.09.2022

SG Saalhausen/Oberhundem - FC Langenei/Kickenbach 3:0 (2:0)

Tore:

1:0 Marvin Rameil
2:0 Gramos Sadiku
3:0 Daniel Mönnig

Sieg im "kleinen" Derby

Die Saalhauser mussten eine Ewigkeit auf ein richtiges Derby gegen die Nachbarn warten. Umso größer war die Freude über den verdienten Sieg, auch wenn es nur das "kleine" Derby gegen die Zweitvertretung der Nachbarn war. Wie bereits gegen den FC Kirchhundem übernahm die Erste sofort das Spielgeschehen mit viel Ballbesitz. Der Ball lief ganz ordentlich durch die eigenen Reihen, bis es in das letzte Drittel ging. Dort wurde es meist wieder recht kompliziert, sodass nicht viele Chancen raussprangen. Das erlösende 1:0 erzielte Marvin Rameil durch einen strammen Distanzschuss. Gramos Sadiku erhöhte per direkten Freistoß um die Mauer herum noch vor der Pause. Die Nachbarn kamen selber kaum vor das Tor. Die wenigen Angriffe wurden sauber wegverteidigt.
Nach der Pause versuchten die Gäste nochmal die SG unter Druck zu setzen. Dadurch ergaben sich viele Räume, die nicht konsequent genug genutzt wurden. Die Entscheidung fiel durch einen Freistoß aus dem Halbfeld, den Daniel Mönnig als Flanke Richtung zweiter Pfosten schlug und von einem Gästespieler ins Tor abgefälscht wurde. Den Rest des Spiels domimierte weiter die SG. Weitere Tore wollten aber nicht mehr fallen. So blieb es beim ungefährdeten Sieg.
2. Spieltag - 28.08.2022

FC Kirchhundem II - SG Saalhausen/Oberhundem 0:2 (0:1)

Tore:

0:1 Nils Dahlke
0:2 Tim Heimes

Erster Sieg in der neuen Liga

Am zweiten Spieltag fuhr die SG den ersten Dreier ein. Gegen die "Zweite" des FC Kirchhundem gewann die SG ungefährdet mit 0:2. Von Beginn an war es ein Spiel auf das Tor der Gastgeber. Leider war das Spiel der Ersten wieder einmal viel zu kompliziert. Dementsprechend endeten reihenweise Angriffe mit Fehlpässen oder schlechten Annahmen. So musste der Coach an seinem Geburtstag selbst ran, und versenkte den zweiten Ball nach einer Ecke im Tor. Die wenigen weiteren Abschlüsse waren zu harmlos. Das Spiel wurde in der zweiten Halbzeit etwas besser. Die SG spielte zwingender auf das Tor der Heimmannschaft und kam so zu deutlich mehr Chancen, die aber teilweise kläglich vergeben wurden. Nach einer schönen Seitenverlagerung war Daniel Mönnig durch und Tim Heimes schob zum entscheidenden 2:0 ein. Zwei aberkannte Treffer und ein nicht gegebener Elfmeter verhinderten einen höheren Sieg. Immerhin ließ man diesmal keine Torchance zu.
Nach der Blamage am ersten Spieltag ein Schritt in die richtige Richtung, aber bis zum Derby am Sonntag muss die Leistung weiter gesteigert werden.

1. Spieltag - 14.08.2022

FSV Helden - SG Saalhausen/Oberhundem 8:1 (3:0)

Tore:

1:0
2:0
2:0
3:0
4:0
4:1 Marvin Rameil
5:1
6:1
7:1
8:1

Blamage zum Saisonstart

Nach dem Abstieg in die Kreisliga C ging es am ersten Spieltag direkt zum Mitabsteiger FSV Helden. Die vielen mitgereisten Zuschauer trauten ihren Augen nicht was sie dort zu sehen bekamen. Bei hochsommerlichen Temperaturen ging man gegen den FSV unter. Fehlende Einsatz- und Laufbereitschaft, Wille und viele, viele Fehler luden den Gastgeber zum Toreschießen ein. Mit dieser Einstellung wird das definitiv nichts mit dem Prjoekt "Wiederaufstieg": Man darf gespannt sein wie es in zwei Wochen weitergeht. Kommendes Wochenende ist spielfrei.
Impressum
Datenschutzerklärung