Menu
X
Alles aus einer Hand

Spielberichte 2020/21

8. Spieltag - 11.10.2020

SG Saalhausen/Oberhundem - SG Finnentrop/Bamenohl II 1:2 (1:0)

Tore:
1:0 Nils Bruchmüller
1:1
1:2

Erste verspielt drei Punkte in der zweiten Halbzeit

Gegen die hochgehandelte Zweitvertretung aus Bamenohl sah es lange Zeit nach einem Sieg oder wenigstens einem Punktgewinn für die Erste aus. Am Ende stand man jedoch erneut ohne Punkte da. Die Gäste übernahmen sofort das Spielgeschehen mit einem ruhigen Spielaufbau. Bei unserer diszipliniert verteidigenden SG taten sich keine Lücken in der Defensive auf, sodass die Bamenohler nur mit langen Bällen operierten, die aber nie gefährlich wurden. Im Gegenteil hatte die Erste die einzigen guten Angriffe. Daniel Mönnig hätte frei vor dem Tor das 1:0 und 2:0 besorgen können, wenn der Schiedsrichter nicht beide Male völlig falsch auf Abseits entschieden hätte. Als Daniel das dritte Mal durch war bediente er Nils Bruchmüller, der direkt abzog und die verdiente Führung besorgte.
Mit Beginn der zweiten Halzeit erhöhten die Gäste ihren Ballbesitzanteil noch einmal deutlich, wurden aber weiterhin nicht gefährlich. Die Erste verlegte sich nun ganz aufs Kontern und hätte dadurch fast mit dem 2:0 für eine Vorentscheidung gesorgt. Ein schöner Freistoß auf 25 Metern in den Winkel sorgte dann leider für den Ausgleich. Aus dem Spiel heraus hatten die Gäste sich bis dahin keine Chance herausgespielt. Von dem Ausgleich ließ die Erste sich nicht unterkriegen und verteidigte weiterhin leidenschaftlich. In einer kurzen Druckphase erspielte man sich sogar 2/3 Chancen zur erneuten Führung. Diesen blieben ungenutzt und so konnte die Gäste mit einem Treffer zehn Minuten vor dem Ende alle drei Punkte mitnehmen. Von den Spielanteilen war man sicherlich unterlegen, aber aufgrund der Mehrzahl und Qualität der Chancen wäre mindestens ein Punkt drin gewesen.

7. Spieltag - 04.10.2020

SV Brachthausen/W. - SG Saalhausen/Oberhundem 4:3 (2:1)

Tore:
1:0
2:0
2:1 Emir Güngör
2:2 Frederic Weber
2:3 Daniel Mönnig
3:3
4:3

Mannschaft belohnt sich nicht in Brachthausen

Ein in doppelter Hinsicht turbulentes Spiel sahen die Zuschauer in Brachthausen. Bei "Windstärke 10" spielten die äußeren Bedingungen ein Wörtchen mit und auch der Spielverlauf hatte Einiges zu bieten. Über die gesamte Spieldauer war man das spielerisch bessere Team und hatte in der Anfangsphase durch Daniel Mönnig, Frederic Weber oder auch Nils Dahlke gute Chancen auf die Führung. Doch dann kam es anders. Durch zwei Foulelfmeter innerhalb von fünf Minuten lag man plötzlich mit 0:2 hinten. Man ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und spielte weiter nach vorne. Emir Güngör belohnte die Bemühungen und erzielte mit dem Pausenpfiiff das 1:2. Torwart Tizian Wiesemann hielt die Mannschaft im Spiel und konnte die zwei Abschlüsse von Brachthausen abwehren. Nach der Pause drückte das Team auf den Ausgleich und das gelang auch - es wurde sogar noch besser. Innerhalb von 13 Minuten drehte man das Spiel komplett durch die Tore von Frederic Weber und Daniel Mönnig. Doch leider blieb es nicht dabei. Wie schon in der ersten Halbzeit schlug der Gastgeber aus dem Nichts zurück und erzielte in der 70. Minute den Ausgleich - und es wurde noch schlimmer. Nur kurze Zeit später schlossen sie eine zweifellos schöne Kombination zum 4:3 ab - allerdings aus klarer Abseitsposition, die der Schiedsrichter leider anders sah. In der Schlussphase versuchte man nochmal alles und hatte auch noch die ein oder andere gute Chance auf den verdienten Ausgleich - doch es sollte nicht mehr sein.

6. Spieltag - 30.09.2020

SV Hillmicke - SG Saalhausen/Oberhundem 1:3 (1:0)

Tore:
1:0
1:1 Daniel Mönnig
1:2 Nils Bruchmüller
1:3 Nils Bruchmüller

Starkes Spiel in Hillmicke

Die Mannschaft knüpfte an die Leistung vom Sonntag an und konnte diese sogar noch einmal steigern. In einem wirklich sehr, sehr gutem Spiel der SG konnte die ebenfalls nicht schlecht spielende SV mit 1:3 (1:0) bezwungen werden. Die Gastgeber begannen druckvoll und schlugen in den ersten zehn Minuten einige Bälle in den 16er. Ab dann spielte jedoch nur noch die SG. Schnelle Angriffe wurden noch zu unkonzentriert gespielt oder der Schiedsrichter entschied teilweise zweifelhaft auf Abseits. In dieser Phase hätte die SG mit 1/2 Toren in Führung gehen müssen. Nach einer Ecke wurde der Ball plötzlich unglücklich in das eigene Tor geklärt. Bis zur Halbzeit musste sich die Mannschaft nach diesem Rückschlag wieder fangen. Quasi mit Pausenpfiff gab es noch die große Chance zum Ausgleich,
Mit Beginn der zweiten Halbzeit übernahm die Erste wieder voll das Geschehen. Nachdem zunächst reihenweise gute Chancen vergeben wurden, stand Daniel Mönnig nach einem guten Pass in die Tiefe plötzlich frei vor dem Tor und sorgte für den umjubelten Ausgleich. Direkt danach schoss Nils Bruchmüller mit einem Linksschuss in die lange Ecke die SG in Führung. Wenige Minuten später sorgte wiederum Nils mit einem spiegelbildlichen Tor für die Vorentscheidung. Daraufhin wurden die Gastgeber offensiver, aber nie zwingend. Eher hatte die SG noch Chancen das Ergebnis höher zu schrauben.
Die mitgereisten Fans waren sich einig, dass es ein top Spiel der SG war. Am Sonntag sollte eine ähnliche Leistung her, um mit einem Sieg in Brachthausen die Woche mit neun Punkten zu beenden.

5. Spieltag - 27.09.2020

SG Saalhausen/Oberhundem - VSV Wenden II 6:0 (3:0)

Tore:
1:0 Emir Güngör
2:0 Emir Güngör
3:0 Nils Dahlke
4:0 Nils Bruchmüller
5:0 Nils Bruchmüller
6:0 Daniel Mönnig

6:0-Heimsieg gegen Wenden

Mit dem auch in der Höhe verdientem Sieg kehrt die Mannschaft wieder in die Erfolgsspur zurück. Bereits in der 8. Minute konnte Emir Güngür die eigenen Farben nach Zuspiel von Daniel Mönnig in Führung bringen.
Knapp 10 Minuten später konnte er ein Missverständnis in der gegnerischen Abwehr zum 2:0 ausnutzen. In der Folge gab es noch weitere Abschlüsse während der Gegner weitestgehend mit langen Bällen arbeitete die jedoch kaum für Gefahr sorgten.
In der 42. Minute konnte Nils Dahlke nach einer Ecke zum 3:0 abstauben. Kurz vor dem Pausenpfiff dezimierte sich der Gegner dann nach einem groben Foulspiel dann noch selbst.
Nach dem Pausentee ließ die Mannschaft nichts mehr anbrennen und spielte weiter nach vorne. Nils Bruchmüller schraubte das Ergebnis mit einem Doppelpack (58., 73.) auf 5:0, Daniel Mönnig markierte mit seinem Treffer den Schlusspunkt. Bei besserer und konsequenterer Chancenauswertung wäre sicher auch noch ein höheres Ergebnis möglich gewesen.
Am Mittwoch geht es bereits weiter mit dem Auswärtsspiel in Hillmicke.
4. Spieltag - 24.09.2020

SG Saalhausen/Oberhundem - SV Rahrbachtal 0:2 (0:0)

Tore:
0:1
0:2

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

Im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Rahrbachtal verlor die Mannschaft ncht unverdient mit 0:2. In der ersten Hälfte passierte nicht viel. Wenige Abschlüsse und Fehler im Aufbauspiel auf beiden Seiten prägten das Spiel. Die Entscheidung fiel direkt nach der Pause mit einem Doppelschlag des Gegners. In der Folge fand man gerade in der Offensive keine Mittel das Spiel nochmal offen zu gestalten. Dazu kamen die vielen Fehler im Aufbauspiel sodass der Sieg der Gäste in Ordnung geht.
3. Spieltag - 20.09.2020

SC Drolshagen II - SG Saalhausen/Oberhundem 2:2 (0:2)

Tore:
0:1 Frederic Weber
0:2 Nils Dahlke
1:2
2:2

Zwei verschenkte Punkte in Drolshagen

Kopfschüttelnd verließen die mitgereisten Fans den Platz in Drolshagen nachdem die Gastgeber durch ein Tor mit der letzten Aktion des Spiels doch noch einen Punkt ergatterten. Aber erstmal von vorne: Die Gastgeber waren zunächst die überlegene Mannschaft. Es dauerte eine gute Viertelstunde bis die Erste sich auf das Spiel des SC Drolshagen einstellen konnte. Bis dahin hatten die Drolshagener eine gute Chance um früh in Führung zu gehen. Danach sprangen die ersten beiden Chancen für die SG heraus. In dieser Phase sorgte Edde mit einem schönen Distanzschuss für die Führung. Nils Dahlke erhöhte noch in der ersten Halbzeit auf 2:0. Zuvor hatte er das 2:0 noch vergeben, korrigierte diesen Fehler aber umgehend.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit war die SG noch die bessere Mannschaft. Nach einer großen Doppelchance zur Vorentscheidung drehte sich das Spiel komplett. Bei der ersten schwanden langsam die Kräfte und die Gastgeber wurden drückend überlegen. Nichtsdestotrotz war es die SG, die nach Kontern reihenweise zu Chancen kam. Teilweise wurden die Konter fahrlässig ausgespielt oder es haperte am Abschluss. So kam es wie es kommen musste. Die Gastgeber verkürzten auf 1:2. Nun begann das Zittern. Bei einem weiteren Konter setzten die Fans schon zum jubeln an als die SG mit zwei Spielern auf das Tor zulief. Der Abschluss landete leider in den Armen des Keepers. Der Chancenwucher wurde dann nach einer Flanke noch bestraft. Nach dem Spielverlauf sicherlich ein gerechtes Unentschieden, jedoch hätte man aufgrund der unzähligen Chancen auch drei Punkte holen können.

2. Spieltag - 13.09.2020

SG Saalhausen/Oberhundem - Vatanspor Meggen 0:1 (0:0)

Tor:
0:1

Niederlage im ersten Heimspiel!

Das erste Heimspiel der neuen Saison ging für die Erste knapp verloren. Nach dem Sieg zum Auftakt nahm Vatanspor Meggen beim 0:1 (0:0) alle drei Punkte aus Saalhausen mit.
Die Gäste starteten optisch überlegen, aber beide Mannschaften neutralisierten sich weitesgehend. Zu viele Passfehler im Spiel nach vorne machten die meisten eigenen Angriffe früh zu nichte. So gab es keine Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause hatten die Gäste die ersten beiden Großchancen, indem sie nach Abspielfehlern schnell zum Torabschluss kamen.
Nach der Pause übernahm die SG das Geschehen und erspielte sich über die linke Seite die ersten Chancen. Genau in dieser Phase erzielten die Gäste nach einer Flanke auf den zweiten Pfosten das Tor des Tages. In der Folge versuchte die Mannschaft nochmal alles, um einen Punkt in Saalhausen zu behalten. Die erste große Chance vergab Nils Dahlke freistehend wenige Meter vor dem Tor. Kurz danach verfehlte Jason nach einer Ecke das Tor knapp. Am Ende warf man alles nach vorne und kam noch zu ein paar Chancen. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr fallen.
Daher konnte man nach einem ordentlichen Spiel gegen einen guten Gegner den nach dem Spielverlauf verdienten Punkt nicht einfahren. Weiter geht es bereits am Mittwoch mit dem Pokalspiel in Attendorn.
1. Spieltag - 06.09.2020

SC Bleche/Germinghausen - SG Saalhausen/Oberhundem 0:3 (0:0)

Tore:
0:1 Frederic Weber
0:2 Tolga Ünver
0:3 Georgios Thomos

Sieg zum Auftakt in die Saison

Der Start in die Saison ist geglückt. Mit einem verdienten 3:0-Auswärtssieg startet die SG in die Spielserie. Dabei hatte man das Spiel komplett im Griff und mit einer besseren Chancenauswertung hätte das Ergebnis auch deutlich höher ausfallen können. Gerade in der ersten Hälfte lies man zahlreiche Chancen liegen und ging mit einern 0:0 in die Pause. Die ersten Tore fielen dann kurz nach dem Pausentee. Mit einem Doppelschlag in der 52. und 55. Minute durch Frederic Weber und Toga Ünver wurde der Bann gebrochen. In dem sehr umkämpften Spiel machte Georgios Thomas in der 80. Minute den Deckel drauf.
Weiter geht es am kommenden Sonntag mit dem ersten Heimspiel in Saalhausen. Gegner wird Vatanspor Meggen sein.
Impressum
Datenschutzerklärung